Minimalismus?

Darüber denke ich derzeit nach. Ich habe zum Thema Minimalismus schon einige Blogs und Berichte gelesen und finde das Thema wirklich sehr interessant. Ob nun im Design, im Lebensstil oder der Einstellung – Minimalismus wird immer mehr zum Trend. Aber ist es nicht viel mehr als das? Verschiedene Beiträge zu dem Thema haben mich neulich dazu inspiriert, meine komplette Wohnung auf den Kopf zu stellen und auszumisten. Wie viel Müll kann ein einzelner Mensch ansammeln?! Einige Kartons und Tüten wurden in den Keller verband und sehr, sehr viel wurde weg geschmissen. Einiges hat auch die Altkleidersammlung abgegriffen. Mit der Zeit werden sicherlich noch einige Dinge aus der Wohnung verbannt. Auch was Kleidung betrifft war ich mehr oder weniger Radikal. In meinem „Kleiderschrank“ (eine Kommode und eine Kleiderstange) befinden sich nur noch Klamotten ect. von denen ich denke, dass ich sie definitiv tragen werde. Radikal habe ich meine Frühlings und Sommersachen aussortiert. Davon habe ich immer nur noch die gleichen Teile getragen. Jedenfalls, der Minimalismus. Ich möchte versuchen in meinem Alltag so minimal wie mir möglich zu leben, um größere Sprünge was zum Beispiel das Reisen angeht, machen zu können. Das fängt bei meinen Ausgaben an. Ich habe mir für die Nötigsten Dinge ein Budget gesetzt und werde versuchen dieses einzuhalten. Was wir oft vergessen : Kleinvieh macht auch Mist. Und ganz schnell sind ganz viele Euros weg und ich weiß am Ende nicht mal mehr wofür. Ich werde dieses Projekt „Mein Weg zum Minimalismus“ nennen. Welcher Minimalismus ist für mich der Richtige und welche Schritte gehe ich, um an mein Ziel, ein befreites Leben, zu kommen? Keinen Druck von Altlasten, ob materiell oder menschlich. Alles was mein Leben negativ beeinflusst, wird verbannt. Wie viel brauche ich wirklich, um zufrieden zu sein? Über all das werde ich berichten.

Lebt ihr Minimalismus? Oder hat jemand von euch auf irgendeine Weise damit Erfahrungen gemacht? Wie denkt ihr darüber? Begleitet mich doch auf meinem Weg.

Ich freue mich über eure Meinungen!

2 Kommentare zu „Minimalismus?“

  1. Hi,
    ein sehr schöner Beitrag, der zeigt, dass Minimalismus mehr als nur ein Trend ist. Minimalismus regt zum Nachdenken und Umdenken an und bleibt in deinem Kopf verankert, wenn du es möchtest. Ein Trend verschwindet einfach irgendwann wieder und taucht nach ein paar Jahren wieder auch. Wer hinter dem Minimalismus mehr sieht, als nur das Ausmisten seiner Schränke, wird viele Veränderungen durchmachen, die bleiben. So etwas kann kein Trend. Ich selbst lebe auch minimalistisch und fühle mich von Tag zu Tag wohler damit. Ich finde es toll, dass du auch den Aspekt des Sparens ansprichst, denn darüber schreibe ich auch auf meinem Blog sehr viel. Ich wünsche dir noch ganz viel Erfolg auf deinem Weg zum Minimalismus!
    Liebe Grüße Silke von Minimalisch

    Gefällt mir

    1. Liebe Silke,

      danke für dein Kommentar! Ich kann dir sagen, dass ich diesen Monat bereits weitaus weniger Geld ausgegeben habe, als die Monate zuvor.
      Und ich überlege immer wieder, welche Dinge ich weg geben kann, weil ich sie einfach nicht brauche. Mir gefällt das unglaublich gut und ich bin gespannt wie weit ich noch minimalistischer werden kann 🙂

      Ich werde gleich mal bei deinem Blog vorbei schauen 😀

      Liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s