Träume.

Jeder Mensch hat irgendwelche großen Träume. Manche einfach machbar, andere erfordern viel harte Arbeit. Meine Träume lassen sich derzeit nicht so einfach realisieren, aber ich arbeite daran. Ich habe schon immer, seit ich wirklich ein kleines Mädchen war, davon geträumt in die USA zu gehen. Dort zu leben für eine Zeit. Als ich 8 Jahre alt war, flog ich mit meiner Mum nach New Jersey, zu ihrer besten Freundin. Natürlich waren wir auch in New York und obwohl ich noch so klein war und die größe dieser Stadt nicht realisiert habe, war ich fasziniert von den vielen Lichtern, den Hochhäusern, den Parks. Ich denke da fing die Liebe so richtig an.

Serien wie Sex and the City unterstützen diese Träumerei natürlich. Und ja, ich weiß dass das Leben in New York nicht so ist, wie im Film. Aber es ist ja schließlich eine Träumerei, also pscht!

Jetzt allerdings bin ich verliebt in Los Angeles. Ich verfolge den Alltag der YouTuber, die dort wohnen und bin fasziniert. Auch wenn L.A wahrscheinlich (und das vermute ich nur) nicht ganz so viel Kultur (Museen, Galerien, Theater usw.) zu bieten hat wie New York, fände ich es toll dort hin zu reisen. Der Strand, die entspannten Leute. Man hat das Gefühl es ist alles ein wenig gechillter. Ich würde dort gerne, zumindest für einige Monate oder ein Jahr wohnen und am eigenen Leib erleben, ob das Leben dort so „lebevoll“ ist, wie es aussieht.

Der nächste Traum gehört wahrscheinlich zu der Sorte Traum, über die die meisten Menschen nur Lachen würden. Ich würde sehr gerne, iiirgendwann mal, eine eigene Kollektion entwerfen oder ein Label gründen. Und es geht mir nicht um den Glamour, den die Modewelt zwar nach Außen hin verkörpert, der aber eigentlich gar nicht existiert. Es geht mir darum etwas zu erschaffen. Etwas dass wie ich ist, nur eben aus Materialien. Ich will Kleider nähen, in denen sich die Menschen gut und selbstbewusst fühlen. Ich will Schmuck entwerfen, der einem das Gefühl gibt eine Lady zu sein, ohne dass man sich überladen von den ganzem Klunker vorkommt. Hach, das wäre wirklich großartig.

Und mein letzter und vielleicht am „einfachsten“ realisierbarer Traum ist es ein eigenes Buch zu schreiben. Es würde kein Roman werden, weil ich dazu einfach niemals die Geduld aufbringen würde. Aber vielleicht ein Ratgeber zum Thema „Lass deine Träume Wirklichkeit werden“. 😛

Was sind eure Träume? Träumt ihr noch oder lebt ihr schon? Erzählt mir doch davon 🙂

 

IMG_1953

 

2 Kommentare zu „Träume.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s